Misox

Das Misox ist eine wichtige Verbindungsachse zwischen Nord und Süd und der Name ist auf den Fluss Moesa zurückzuführen, der auf dem San Bernardino Pass, auf 2065 m, entspringt und in der Nähe der Gemeinde Arbedo-Castione, nach Überwindem eines Gefälles von 1800 Meter, in den Fluss Ticino einfliesst. Das Moesano erstreckt sich vom tiefsten Punkt in San Vittore mit 260 m.ü.M bis zum höchsten Punkt, dem Pizzo Tambo von 3270 m.ü.M. 

Das Klima

Das Klima des Tales ist mild. Der Wind bläst nicht zu häufig, um die Touristen zu stören aber genügend um das schlechte Wetter und Nebel fernzuhalten. Diese Nordströmungen garantieren eine  überdurchschnittliche Insolation. In den Niederungen gibt es im Winter sporadisch und nicht relevante Schneefälle und dank der milden Temperaturen bleibt der Schnee nicht liegen. In den höher gelegenen Gebieten am Alpenkamm entlang hingegen kann es ausgiebige Schneefälle geben.  

Das obere Misoxgebiet ist landschaftlich von seiner Gletschervergangenheit geprägt. Auf dem Pass stösst man auf den See Moesola, der zwischen sanften Hügeln eingebettet liegt und von unzähligen kleinen Seen und Senken umgeben ist; die Laghit d’Ardei.

Aktivitäten im Misox

Während der Wintersaison ist es möglich verschiedene Aktivitäten auf dem Schnee und in der Natur auszuüben. In San Bernardino finden wir abwechslungsreiche und sonnige Pisten, mit einem Angebot für verschiedene Anforderungen, vom Anfänger bis hin zum Könner. Mannigfaltige Langlaufloipen führen über 2 km durch bezaubernde Wälder und eine atemberaubende Natur. Wer nicht Skifahren oder Langlaufen möchte, kann sich bei einer einfachen Winterwanderung in der schönen Natur entspannen, eine Exkursion mit Schneeschuhen machen oder sich beim Eislaufen vergnügen. Wer einen Moment Entspannung nach einem Tag auf den Skiern wünscht, findet dies im Hallenbad Albarella in San Bernardino.

In der Sommersaison wird die Natur zur zentralen Gestalterin im Misox: tatsächlich sind in dieser Jahreszeit die Möglichkeiten, die Freizeit naturnah und aktiv zu verbringen, nahezu unbegrenzt. dazu gehören einfache Spaziergänge oder Wanderungen, Vita-Parcours, didaktischer Weg (kulturhistorisch) in San Bernardino, Fischen und Schwimmen. Im Abenteuerpark von San Bernardino, auf dem Paintball-Feld in Lostallo, beim Hydrospeed und im Kayak in den Flüssen der Region, oder sogar in den Himmel zusammen mit einem experten Gleitschirmpilot können alle, die ein Abenteuer suchen, befriedigt werden.

Mehr anzeigen

Sommeraktivitäten

Entdecken Sie alle Aktivitäten, die im Sommer im Misox praktiziert werden können

Alle Sommeraktivitäten

Geschichte der zwei Täler

Der San Bernardino Pass (zuvor “Mons Avium” oder Vogelberg genannt) wurde schon im Endneolithikum der Kupferzeit als Passübergang bereist. In jener Epoche und vornehmlich in der nachfolgenden Bronzezeit waren das Misox- und Calancatal längst bevölkert. Beweis dafür liefern alte Siedlungsstätten und prähistorische Funde, die bei Roveredo, Mesocco und Castaneda gemacht wurden.

Mehr anzeigen
Ente Turistico del Moesano

Geschichte des Misox

Entdecken Sie die Geschichte von den zwei Täler Mesolcina und Calanca auf der Detailseite.

Die Geschichte des Misox